Code Kosmo

  

 Seit 2016 verfasse ich Texte für Bühnenpublikum und performe sie auf Slams und Lesebühnen. Da ich Schreiben bis zum Abi nie so richtig genießen konnte, war die Idee, so nach und nach mehr Schreibskills zu entwickeln um sich irgendwann an eine längere Geschichte zu wagen. Nicht zuletzt weil ich früher sehr viel HipHop gehört habe, kommt dabei oft moderne Lyrik heraus.
 
 Mein Schreiben ist der Versuch die Sehnsucht zur Suche, nach den tieferen Wahrheiten unserer menschlichen Existenz, in Anderen zu stimulieren. 
 Meine Textinhalte sind geprägt von diversen Erfahrungswelten, gesellschaftlichen Beobachtungen, wissenschaftlichen Erkenntnissen, ethischem Bewusstsein, dem Verhältnis von Menschen zur Natur, nächtlichen Traumphänomenen, utopischen Ideen und vielen Erinnerungen. Ich schreibe nicht selten über unterrepräsentierte Betrachtungswinkel der Wirklichkeit um diese in die Wahrnehmungsräume meinen Zuhörer:innen und Leser:innen zu rücken. 
 
 Meine erste Textsammlung dürfte nächstes Jahr als Buch erscheinen. Verlag oder Selbstverlag? Das wird sich zeigen. 
 
 
 Liebe Grüße 
 Kosmo